Wasser, Strand oder Landschaften und Wiesen?

Wasser im Urlaub

Die Frage, ob jemand seine Ferien besser verbringt, weil er Wasser im Urlaub bevorzugt oder im Gegensatz dazu lieber Landschaften ohne Wasser möchte, kann man leider nicht pauschal beantworten, denn es kommt auf Sie an, was Sie persönlich bevorzugen. An dieser Stelle sollen einmal verschiedene Sichten, Vor- und Nachteile die Wasser im Urlaub eventuell mit sich bringen können, beleuchtet werden.

Deshalb lohnt sich Wasser im Urlaub

Meistens ist es in den bekannten Baderegionen außerhalb unseres Landes deutlich wärmer als bei uns, das Wasser wurde durch die Sonne aufgeheizt und ein problemloses Baden ist selbst für Menschen, die kühles Wasser nicht mögen problemlos möglich. Sie können sich an Stränden meist direkt in die Sonne legen, spazieren gehen oder jederzeit das Meer als natürliches Schwimmbad nutzen.

So kann Ihr Urlaub am Wasser leider ein Reinfall werden

Leider hört man immer wieder, dass der Badeurlaub nicht so wurde, wie man sich diesen zuvor vorgestellt hatte. Gründe hierfür liegen zum Beispiel in naturbedingten Einflüssen, wie Regen, wenig Sonne, niedrige Temperaturen, viel Wind oder aber auch zu kaltes Wasser.

Wenn Sie im Urlaub gern allein sein möchten, dann empfiehlt sich eher ein Landurlaub, da an häufig überfüllten Stränden und Badeplätzen die Ruhe und das allein sein zu kurz kommen könnten. Falls Sie sich im Internet nach dem richtigen Urlaubsort umschauen, sollten Sie dringend darauf achten, was Reiseanbieter, Bilder oder Kataloge versprechen und diese mit Erfahrungsberichten, die man sehr häufig auf verschiedenen Seiten im Internet oder in Foren findet, vergleichen. Eine weitere Möglichkeit ist in ein Reisebüro zu gehen und sich dort über Erfahrungen anderer Kunden zu informieren. Reisebüros haben meistens Feedbacks vorliegen und kennen Urlaubsziele oft auch aus eigenen Erfahrungen.

Hier finden Sie Wasser im Urlaub

Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen im Jahr 2009 zeigen deutlich, dass Wasser im Urlaub nach wie vor bevorzugt wird. So liegen Mallorca, Bulgarien, Ägypten oder die Dominikanische Republik in den Top 100 Urlaubsregionen des Jahres 2009 ganz vorne, aber auch Urlaub im eigenen Land, wie beispielsweise an der Nordsee sind inzwischen sehr beliebt.

Ein Urlaub mit Wasser bedeutet schöne Strände, warme Sonne und kühle Drinks. Dabei kommt jeder auf seine Kosten. Sportler und aktive Urlauber können zum Beispiel Wellenreiten lernen oder machen lange Spaziergänge am Strand. Für Familien bietet sich die Möglichkeit, Kinder im Wasser oder am Strand vielseitig zu beschäftigen. Und wer einfach nur entspannen will, der schnappt sich einen Liegestuhl und genießt die Sonne und das Rauschen der Wellen.


Das könnte Sie auch interessieren

Bootsvermietung im Urlaub

... eine paar Tage eine Bootstour unternehmen wollen, können Sie einfach und bequem übers Internet das gewünschte Boot mieten. Aus dem vielfältigen Angebot können Sie entweder weiterlesen

Im Surfurlaub Surfen lernen

... genau, wo es die schönsten Buchten und Wellen gibt. Dazu noch ein paar nette Plätze zum Erholen, schließlich kann man nicht den ganzen Urlaub im weiterlesen